Hajo's Excelzeiten mit einer umfangreiche Beispielsammlung zum kostenfreien Download. 
			Sowohl Formellösungen als auch Beispiele für die Makroprogrammierung in Excel.
Home
VBA Beispiele

  Allgemein
  Bilder einfügen
  blinkender Zellinhalt
  Counter
  Datei schließen
  Dateikopie
  Dateiverwaltung
  Datensätze umschreiben
  Datum / Zeit
  DropDown-Listenfeld
  Drucken
  Ersatz bedingte Formatierung
  Füllfarbe
  Kontextmenü
  Markieren
  nur mit Makros
  Sound
  Stoppuhr
  Symbolleiste Formular
  Symbolleiste vor 2007
  Symbolleiste ab 2007
  UserForm

ohne VBA Beispiele
fremde Dateien
Hinweise zu Excel ab Version 2007
Übersicht Downloads
Bilder
Kontakt
Favoriten
Mein Heim-Forum
Tools Tabelle Forum
Impressum
Copyright
Disclaimer

letzte Bearbeitung 20.06.17

Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!
Bing
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

VBA Beispiele Seite Counter
Die Arbeitsmappen wurden unter Betriebssystem XP mit Excelversion 2003, Betriebssystem Vista Ultimate mit Excelversion 2007,  Windows 7 mit Excelversion 2010 und Windows 8 mit Excelversion 2013, Windows 10 mit Excelversion 2016 getestet.
Hinweis: generell wurde mit Excel-Version 32 Bit getestet, nur wenige Beispiele unter 64 Bit. Bei auftretenden Problemen bitte eine Mail an die im Impressum aufgeführte Mailadresse

Counter1

Bei Öffnen der Arbeitsmappe wird die Counter-Zeit abgefragt (Zeitangabe hh:mm:ss). Nach Ablauf der Zeit erfolgt eine Meldung in einer MsgBox.

Änderung:
01. 26.04.07 Code überarbeitet
02. 26.04.07 Taktfrequenz als Const DaZeit als Date definiert
03. 26.04.07 Arbeitsmappe für Version 2007 ergänzt
04. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter2

Bei Eingabe einer Counter-Zeit in einer Zelle erfolgt in einer anderen Zelle die Anzeige der verbleibenden Restzeit

Änderung:
01. Beschreibung in Tabelle ergänzt
02. Code geändert, bei erneuter Eingabe einer Zeit wird der erste Counter gelöscht und der Counter neu gestartet
03. 26.04.07 Code überarbeitet
04. 26.04.07 Taktfrequenz als Const DaZeit als Date definiert
05. 26.04.07 Kommentare im Code ergänzt
06. 26.04.07 Arbeitsmappe für Version 2007 ergänzt
07. 05.08.09 Code überarbeitet
05. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter3

Bei Eingabe einer Endzeit in einer Zelle erfolgt in einer anderen Zelle die Anzeige der verbleibenden Restzeit in Sekunden. Beim Schließen der Arbeitsmappe wird die Zeit angehalten und läuft beim öffnen weiter, falls Zeitpunkt noch nicht erreicht.

Änderung:
01. 14.10.06 Einsatz der Funktion DateDiff
02. 26.04.07 Taktfrequenz als Const DaZeit als Date definiert
03. 26.04.07 Kommentare im Code ergänzt
04. 26.04.07 Arbeitsmappe für Version 2007 ergänzt
05. 05.08.09 Code überarbeitet
06. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter4

Bei Eingabe einer Endzeit in einer Zelle erfolgt in einer anderen Zelle die Anzeige der verbleibenden Zeit im Format Tage.Monate.Jahre hh:mm:ss. Beim Schließen der Arbeitsmappe wird die Zeit angehalten und läuft beim öffnen weiter, falls Zeitpunkt noch nicht erreicht ist.

Änderung:
01. 26.04.07 Taktfrequenz als Const DaZeit als Date definiert
02. 26.04.07 Kommentare im Code ergänzt
03. 26.04.07 Arbeitsmappe für Version 2007 ergänzt
04. 05.08.09 Code überarbeitet
05. 02.03.10 Zelle für abgelaufene Zeit ergänzt
06. 02.03.10 Lösung verändert fü abgelaufene Zeit
07. 06.03.10 Formel zur Zeitberechnung geändert
08. 06.03.10 Prozedur bei Wechsel der Arbeitsmappe abgeschaltet
09. 06.03.10 Prozedur bei aktivieren der Arbeitsmappe eingeschaltet
10. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter5

In einer Arbeitsmappe wird das Lösen von Rechenaufgaben zu verschiedenen Themen zeitlich überwacht. Je nach Umfang und Schwierigkeit sind unterschiedliche Zeiten festgelegt. Ist die Zeit abgelaufen, wird zur Startseite gewechselt und die nächste Tabelle kann gewählt werden. Eine Tabelle, deren Bearbeitungszeit abgelaufen ist, kann nur per Passwort aktiviert werden.

Änderung:
01. 25.06.07 Code überarbeitet
02. 19.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 19.08.10

Counter6

Bei Eingabe einer Zeit in einem Zellbereich wird die Zeit runter gezählt. Bei Null erfolgt eine Anzeige in einer UserForm. Die Eingabe kann in mehreren Zellen erfolgen.

Änderung:
01. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter7

Bei Eingabe einer Anfangs- und Endzeit in zwei Zelle wird ein Countdown gestartet. In einer Zelle wird die abgelaufene Zeit angezeigt und in einer anderen die Restzeit. Die Anzeige erfolgt im Format Tage.Monate.Jahre hh:mm:ss. Beim Schließen der Arbeitsmappe wird die Zeit angehalten und läuft beim öffnen weiter, falls Zeitpunkt noch nicht erreicht ist.

Änderung:
01. 03.03.10 Link geändert
02. 06.03.10 Formel zur Zeitberechnung geändert
03. 06.03.10 Prozedur bei Wechsel der Arbeitsmappe abgeschaltet
04. 06.03.10 Prozedur bei aktivieren der Arbeitsmappe eingeschaltet
05. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10

Counter8

In einer Zelle wird eine Counter-Zeit eingegeben. Mit Drücken des Schalters wird die Zeit in der Taktfrequenz in einer Zelle herunter gezählt. Nochmaliges Drücken Stoppt den Counter, bei erneuten drücken wird die Restzeit herunter gezählt. Das Ende des Count-down wird in MsgBox angezeigt. Die Zeit in Zelle "A1" läuft nicht weiter bei Aktionen in der Tabelle, der Counter läuft im Hintergrund weiter. Die Taktfrequenz ist im Code mit der Variable DaZeit festgelegt.

Änderung:
01. 12.05.10 farbliche Markierung der Zelle A1 falls der Counter gestartet wurde
02. 11.08.10 Kommentar im Code überarbeitet

Stand 11.08.10


Für Beispiel in UserForm siehe Seite VBA Beispiele, UserForm oder fremde Dateien, UserForm


Dies ist der Link zur der Webseite, die ich als Seite des Diagrammexperten im deutschsprachigen Raum ansehe.

Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Karin Mohnhaupt, die mich seit September 2005 bei der Erstellung dieser Homepage redaktionell unterstützt. Bei der intensiven Prüfung der Beispielarbeitsmappen hat sie mich auch auf einige Punkte hingewiesen, die ich als Autor als selbstverständlich angesehen hätte, die aber für den normalen User nicht immer nachvollziehbar gewesen wären.